Paukenröhrchen

Problemfall: Paukenerguss - Die Bedeutung von Paukenröhrchen

Bei vielen Menschen ist der Druckausgleich zum Mittelohr über die Ohrtrompete bzw. Röhre nach der Geburt unzureichend entwickelt. Aus diesem Grund werden Paukenröhrchen zur Belüftung des Mittelohrs in das Trommelfell eingesetzt. Wird dies nicht erledigt, kann dies später beispielsweise zu einem Paukenerguss und somit zu vorübergehender bzw. chronischer Schwerhörigkeit führen. Des Weiteren besteht ansonsten ein erhöhtes Risiko für Mittelohrentzündungen. Wie beschrieben kommen nun die Paukenröhrchen ins Spiel, welche den fehlenden Druckausgleich kompensieren sollen.

Hinweise: In der Regel kann nach Einsetzen der Paukenröhrchen ohne Ohrenschutz geschwommen bzw. getaucht werden, da der Wasserdruck ausreichend ist, um ein Eindringen des Wassers in die Ohren zu verhindern. Dies ändert sich jedoch, wenn dem Wasser Seife oder Shampoo hinzugesetzt wird. Wenn dieser Fall vorliegt, ist unbedingt darauf zu achten, dass ein entsprechender Ohrenschutz benutzt wird, um die Ohren zu schützen.


Sollten Sie also Kinder haben, welche an den oben erwähnten Krankheiten wie z.B. dem Paukenerguss leiden oder in der Vergangenheit gelitten haben, sollten Sie eine Operation und damit das Einsetzen von Paukenröhrchen in Betracht ziehen. Ein Facharzt wird Sie zu diesen Themen gerne beraten.

Problemfall: Paukenerguss – Wie lange verbleiben Paukenröhrchen im Trommelfell ?

Hier ist die Entwicklung der Ohrtrompete bzw. Röhre entscheidend. Ist diese vollständig ausgebildet, werden die Paukenröhrchen entbehrlich. Die Zeitspanne kann variieren und ist somit bei jedem Menschen unterschiedlich. Es sollte gewartet werden, bis die Paukenröhrchen von selbst abgestoßen werden, denn eine Entfernung ist für den Patienten in der Regel nur mit einer Narkose zumutbar, welche so vermieden werden könnte.

Hinweis: Sollte in einem unwahrscheinlichen Fall eine chronische Entzündung entstehen, wird erst bei erfolgloser Ohrentropfenbehandlung eine erneute Operation in Betracht gezogen.

Problemfall: PaukenergussIn welchem Alter legt man Paukenröhrchen ?

Sollte sich die Ohrtrompete (Röhre) für eine Belüftung noch nicht ausreichend entwickelt haben, können Paukenröhrchen in nahezu jedem beliebigen Alter gelegt werden. Sollte wie bereits beschrieben ein erhöhtes Auftreten von Krankheiten wie z.B. der Paukenerguss festgestellt werden, kann man über das Einsetzen von Paukenröhrchen nachdenken. Schauen Sie sich auch die Informationen rund um das Krankheitsbild Paukenerguss an, welche Ihnen weiterhelfen können.